Misanthropenwald

Wo gesungen wird, da lass dich nieder

with 3 comments

Bald ist es soweit, dann wird der Bundestag gewählt. Wer sich noch nicht entschieden hat, was er denn wählen soll, für den hat die CDU etwas ganz besonderes. Nämlich den Wahlkampfsupersommerhit zum mitsummen:

Produziert wurde diese Hymne von Leslie Mandokie, laut CDU „Erfolgsproduzent“. Die meisten dürften ihn jedoch als Hampelmann der 70er-Jahre-Trashcombo Dschingis Khan kennen. Wer also einst Sowjetmetropolen („Hu, ha, hu, ha, Moskau! Moskau!“) und mittelalterliche Massenmörder („Dsching- Dsching- Dschingis Khan!“) besang, komponiert heute für die Kanzlerin.

Diese eingängige Schnulzenmelodie, laut BILD „im Stil von Juli und Silbermond“ wird in ihrer Unerträglichkeit eigentlich nur noch von dem literarisch wertvollen Text übertroffen, einem Goldstück deutscher Sprachkunst: „Wir sind wir und Schritt für Schritt geht in die Zukunft unser Blick“ – Täte Goethe noch leben, würde er nun den Werther machen.

Da fragt man sich doch: Was wollen uns Maestro und „teAM [sic!] Deutschland“ mit diesem Prachtstück sagen? „Wir wollen dem teAM Deutschland, der Unterstützerkampagne von Angela Merkel, ein musikalisches Gesicht geben“, sagt Oliver Röseler von der CDU-Bundesgeschäftsstelle im „Making-Of-Video“ zum Hit (zu finden auf Youtube).  Und was für ein gesichtsloses musikalisches Gesicht es geworden ist, bzw. „ein wunderbarer Song“ mit dem sich Sängerin Nathalie Tineo „sofort identifizieren“ konnte, denn wer kann sich nicht mit mit einem gesichtslosen Stück Seife identifizieren?

Liebe CDU, wenn ihr im Wahlkampf punkten wollt, dann steckt eure ganze kreative Energie doch lieber in Wahlsprüche, damit nicht so ein nichtssagendes Geschwurbel wie „Wir haben die Kraft“ dabei rauskommt. Wie wär’s mit etwas Dichtkunst? Sowas wie: „Ich und du / Müllers Kuh / wählen alle CDU“ oder „Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!“, wobei letzteres schon von den Kommunisten seit ca. 1918 besetzt ist, also vorsicht! Aber bloß keine Wahlkampflieder mehr, damit steht man nur in einer Reihe mit Liedern über hohe Fahnen und fest geschloss’ne Reihen! 

Aber bis zur Wahl ist es ja noch ein bisschen hin.

Klare Sicht und schönes Land!

Advertisements

Written by Quax

3. September 2009 um 22:18

Veröffentlicht in Mischwald

Tagged with , , ,

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. omg einfach nur peinlich für die CDU ..und dieser wolle-verschnitt hinterm pult geht ja mal gar nicht!

    noart

    11. September 2009 at 11:52

  2. […] eindeutiger zurücknehmen. Letztes Jahr im September hab’ ich euch den heißen Tipp gegeben, die Sache mit den Wahlkampfliedern besser bleiben zu lassen. Und was macht ihr dieses Jahr im Mai? ‘N […]

  3. […] mehrmaliger Ermahnung hat die CDU jetzt vermutlich gemerkt, dass es besser ist, keine, ich wiederhole, keine […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: