Misanthropenwald

Kalif anstelle des Kalifen

leave a comment »

Was haben die beiden (faulen) Autoren dieses Blogs und Bundeskasperin Merkel gemeinsam? Richtig, von beiden hat man seit Wochen nichts gehört!

Denn während sich in der BVB-Koalition FDP, CSU, Seehofer und Westerwelle kloppen wie die Kesselflicker macht Mutti zur Sicherheit mal gar nichts. Man könnte ja was falsch machen. Abwarten und Nichtstun haben noch niemanden aus dem Amt befördert. Gut, Erich Honecker vielleicht. Wenn man Gorbatschow glaubt, der gesagt haben soll: „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“. Eigentlich gesagt hatte er – und die Übersetzung sprach sein Übersetzer in feinstem Ostdialekt, sodass man es lautmalerisch wiedergeben muss – vor Journalisten: „Isch glaube, Gefohrn wardden nur off jänä, die nischt off das Lähm reogirn“ (Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren).

Aber man will ja nicht Honecker mit Merkel vergleichen. Honecker war zum Beispiel nie stellvertretender FDJ-Sekretär. Um die Stellvertretung der Kanzlerin wird (oder besser: wurde) derweil heftig gestritten. Denn der einzige Vizekanzler der Welt ist Westerwelle, der steif durch die Weltgeschichte stakst und Applaus für seinen Besuch in Saudi-Arabien bekommt. Dafür, dass er dort war, ohne gehängt zu werden? Man ist sich nicht sicher.

Anyway, wie wir trendigen jungen Leute zu sagen pflegen, zurück zu Kanzlerins Stellvertretung: Auch die CSU will will will will einen Vizekanzler stellen. Argument: Es gibt drei Parteien in der Koalition, also muss es drei Leute geben, von jeder Partei einer, der irgendwas mit „-kanzler“ im Titel trägt. Drei Kanzler also, den zweiten Vize und damit dritten Kanzler soll Guttenberg spielen.

Die Hackordnung in unserem ziemlich netten Staate sähe dann folgendermaßen aus:

  1. Bundespräsident Horst Köhler (Das ist der Mann, der an Silvester mit weit aufgerissenen Augen eine aufrüttelnde, bewegende Rede an seine „Mitbürgerinnen und Mitbürger“ (O-Ton) gehalten hat)
  2. Bundesratspräsident Jens Böhrnsen (Nie gehört? Kein Wunder, dieser Mann ist zur Zeit nur Chef in Bremen und zufälligerweise Präsident des Bundesrates, der offiziell der Stellvertreter des BuPrä ist. Zumindest solange, bis Guttenberg den Posten auch übernehmen soll)
  3. Bundestagspräsident Norbert Lammert (Ein freundlicher CDU-Mann mit allerlei Flausen im Kopf. Er liest gerne mal im Bundestag das Fernsehprogramm vor)
  4. Bundeskanzlerin Angela Merkel (Darüber ist bereits alles gesagt)
  5. Vizebundeskanzlerin Guido Westerwelle (FDP, Außenminister. Worte reichen nicht aus, um ihn zu beschreiben)
  6. Vizevizebundeskanzlerin Karl-Theodor von & zu Guttenberg (CSU, Verteidigungsminister. Erarbeitet im Moment eine kluge Abzugsstrategie für die Wehrmacht aus Afghanistan)

Wenn also Horst Köhler vor die Hunde ginge und Jens Böhrsen völlig zurecht unbeachtet werden würde, wenn Lammert beim Seifenoperngucken einschliefe (für immer) und Merkel vor lauter nichtstun tot umkippen würde, wenn dann auch noch Westerwelle in China wegen FDP-Mitgliedschaft zu zwanzig Jahren Steineklopfen verurteilt werden würde, dann – und zwar nur dann! – hätte die CSU was zu sagen, so ganz oben an der Spitze.

Doch das wird Mutti nicht zulassen und zu verhindern wissen. Indem sie etwas tut. Zum Beispiel nichts.

Advertisements

Written by Quax

12. Januar 2010 um 22:59

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: