Misanthropenwald

Love Parade ist Strafe Gottes

with one comment

Ich will eigentlich gar nicht. Ich hatte gestern schon einen Eintrag vorbereitet, aber wieder eingestampft, weil’s einfach müßig ist, darüber zu berichten, über die hyperventilierenden Medienreaktionen. Aber dann kam Eva Herman und brabbelte Unsinn und eigentlich habe ich ja nun keine Wahl mehr. Aber eigentlich sträubt sich alles in mir, zu dem Blödsinn noch etwas zu sagen.

Aber zuerst zu den Medienreaktionen zu der Massenpanik in Duisburg. Dem ein oder anderem Schreiberling scheint da das literarische Talent durchgegangen zu sein, denn da begegnen uns, dem Anlass entsprechend, Schlagzeilen, wie „Todesfalle Tunnel“ (BILD) oder „Der Tunnel des Todes“ (SPON), was zusammengefügt, also dumpfbackig + dumpfbackig, „Todesfalle Tunnel des Todes“ (SPIEGELBILD) ergäbe, also dumpfbackig². Oder „Das Desaster von Duisburg“ (SPON, den Kampf gegen die Alliteration verlierend). Tragische Unglücke mit Toten scheinen auch ein guter Anlass für Wortspiele zu sein wie „Love Parade wird Trauer Parade“ (irgendwo aufgeschnappt) oder, den Vogel abschießend, „Death Parade“ (Jürgen Elsässers Blog) zusammen mit „Sex and Drugs and Tunnel Roll“ (ebenjener) und eine Parallele zwischen Love Parade und Afghanistan-Krieg kann man auch gleich bestaunen.

Die üblichen Betroffenheitsbricketts aus der Politik ließ auch nicht lange auf sich warten, Kanzlerin Merkel ist „entsetzt“, SPD-Chef Gabriel „schockiert“, NRW-Ministerpräsidentin Kraft „voller Trauer“ und ex-Ministerpräsident Wulff verlangt „rückhaltlose Aufklärung“, was n-tv eine Eilmeldung wehrt war, denn dass Wulff bei neunzehn Toten keine Freudensprünge macht, ist wirklich überraschend. Manchmal wünscht man sich respektvolle Zurückhaltung der Nervtöter, aber was will man machen?

Darüber hinaus hätten wir noch die Enttäuschung darüber, dass immer noch niemand zurückgetreten ist, als ob ein Rücktritt Menschen zurück ins Leben brächte, aber gut. Krönung des gestrigen Tages war dann die Berichterstattung von n-tv, wo noch ein Handyvideo aufgetaucht war, das man dem geneigten Zuschauer „natürlich“ (n-tv-Bubi im rosa Hemd) nicht vorenthalten wolle, gepaart mit einem Videozusammenschnitt aus allen möglichen von Youtube geraubten Tunnelpanikvideos, unterlegt mit rührseligem Violinengedudel. Würg und brech. Heuchelei at it’s best. Vor meinem geistigen Auge sehe ich die Redaktion von n-tv noch immer jubeln, dass gottseidank eine Katastrophe mit Toten eingetreten ist, mit denen das Sommerloch gefüllt werden kann.

Gottseidank, damit bin ich ja endlich beim Thema. Gott. Und Eva Herman. Das ist die, die die Familienwerte im Dritten Reich gut findet. Aber statt an Heim und Herd arischen Nachwuchs für Volk und Führer zu produzieren, ist sie jetzt beim Kopp-Verlag (der pseudowissenschaftliche Quatschbücher verlegt) und liest Nachrichten vor oder zumindest das, was Herman dafür hält.

Jetzt also die Love Parade, die ja ohnehin ein Sündenpfuhl gewesen sei und bei dem ganzen Rumgeschnacksel außerhalb des heiligen Bunds der Ehe und dem Drogen- und Alkoholkonsum wär’s ja nur gut, dass das Treiben jetzt ein Ende hat und eventuell hat der HErr bei dem Unglück seine Wurstfinger im Spiel gehabt, wie damals bei Sodom und Gomorrha, nur mit weniger Salzsäulen. Schuld an der Duisburger Massenpanik ist aber nicht nur der ewige Weltenschöpfer, sondern auch die 68er Generation.

Ach, was soll ich so viel Liebesmüh‘ darauf verschwenden und mich darüber echauffieren, wenn das doch schon so viele andere für mich getan haben? Ich will ja auch gar nicht.

Advertisements

Written by Quax

26. Juli 2010 um 18:29

Veröffentlicht in Mischwald

Tagged with , , , , ,

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. „Ach, was soll ich so viel Liebesmüh’ darauf verschwenden und mich darüber echauffieren, wenn das doch schon so viele andere für mich getan haben? Ich will ja auch gar nicht.“

    Ich war leider zu zeitnah dran am Geschehen, sonst hätte ich auch deine Methode bevorzugt ;-)
    Aber danke für die Verlinkungen.

    Wanderer

    26. Juli 2010 at 20:21


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: