Misanthropenwald

Jubeljubiläen

leave a comment »

Zwanzig Jahre Deutsche Osterweiterung. Außerdem heute im Programm: Schwarzgelb feiert Einjähriges. Juhu. Da bietet es sich an, die großartigen Leistungen der Merkelwunschkoalition mal gebührend zu würdigen.

Wenn es denn welche gäbe! Denn die Positivliste der Positivleistungen, die ich im ersten Entwurf dieses Eintrags gemacht habe (Hinweis des Autors: Hierbei handelt es sich natürlich nur um eine Floskel, ein sprachlich-stilistischer Kniff, wenn man so will. Denn in Wahrheit schreibe ich Einträge gar nicht vor, sondern haue sie direkt auf den Blog, ohne Korrekturlesung und/oder Änderung), sah exakt so aus:

  1. /
  2. Tja
  3. Puh…
  4. Gar nicht so leicht
  5. Vielleicht…
  6. Nein, doch nicht.
  7. Auch nicht.
  8. Haha, das ganz bestimmt nicht!
  9. äh
  10. Gleich kommt Punkt zwölf
  11. Hm.
  12. Ach!
  13. Heureka!
  14. Da ist ja doch was!
  15. Die Koalition exitiert noch!

Wobei das ja auch nichts wirklich positives ist. Eigentlich gibt es nur schlimme Sachen, es wird alles immer schlechter und früher war alles besser. Damals, als wir noch einen richtigen Präsidenten hatten, zum Beispiel.

Die Quintessenz dessen, was an dieser Koalition verachtenswert ist, zeigte sich nämlich in der letzten Bundesversammlung, als Christian Wulff zum… naja… ihr wisst schon. Anlässlich des zwanzigsten Jahrestages der feindlichen Übernahme der DDR hielt der Bundespräsident gestern eine kluge, vielbeachtete Rede. Und heute stammelte sich dann Wulff durch sein Geschreibsel, sagte im Grunde das gleiche wie das eigentliche Staatsoberhaupt, nur schlechter. Das ganze garnierte er mit himmelschreiendem Unsinn.

Wir können stolz sein auf unsere kulturellen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Leistungen. Vor allem auf das soziale Klima in unserem Land

Seien wir stolz auf die Kälte. Diese alles zerfressende, abtötende Kälte, die jeden treffen kann, ganz gleich, woher er kommt. Denn das spielt bei der sozialen Kälte keine Rolle, oder?

Natürlich spielt es eine Rolle, woher einer kommt. Es wäre schade, wenn das nicht so wäre. Aber die entscheidende Botschaft dieses Appells lautet: Wir sind Deutschland! Wir sind Deutschland. Ja: Wir sind ein Volk.

Gute Arbeit, Christian. Einen alten, beschissenen Slogan einer alten, von Anfang an zum Scheitern verurteilten Imagekampagne heute noch mal aufzugreifen. Wir sind Deutschland, ja: wir sind ein Volk. Deutschland ist ein Volk und das Volk ist Deutschland! Für einen Bundespräsidenten, der mit dem Anspruch angetreten ist, Integration zu seinem Leib- und Magenthema zu machen, ist das eine belustigend ausländerextegrierende Aussage.

Aber natürlich will Christian „Doitschland“ Wulff Integration, von gebildeten Menschen zum Beispiel:

Im Wettbewerb um kluge Köpfe müssen wir die Besten anziehen und anziehend sein, damit die Besten bleiben.

Was für ein Zynismus. Kluge Köpfe sollen kommen und bleiben und Chef von unser’m Land, das auch ein Volk ist, irgendwie, ist so eine Hohlbirne. Wie passt das zusammen? Gar nicht, natürlich. Genauso wenig wie Licht und Schatten, Phillip Mißfelder und Bücher, Westerwelle und Anglistik, Orient und Okzident.

Vor fast 200 Jahren hat es Johann Wolfgang von Goethe […] zum Ausdruck gebracht: „[…] Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen.“

Mööönsch, Christian! Lass mir doch den Spaß.

Immerhin, Christian kriegt überraschenderweise nicht nur Hasspost, sondern auch ganz offensichtlich ironische Briefe von unseren humorvollen Moscheegängern:

Wenn mir deutsche Musliminnen und Muslime schreiben: „Sie sind unser Präsident“ – dann antworte ich aus vollem Herzen: Ja, natürlich bin ich Ihr Präsident! Und zwar mit der Leidenschaft und Überzeugung, mit der ich der Präsident aller Menschen bin, die hier in Deutschland leben.

Womit Christian zweifelsfrei bewiesen hat: Ich lebe nicht in Deutschland. Beziehungsweise in dem einen Volk.

Wieauchimmer.

Advertisements

Written by Quax

3. Oktober 2010 um 18:49

Veröffentlicht in Politik

Tagged with , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: