Misanthropenwald

Mir könne alles. Außer luschtig.

with 6 comments

Und noch eine Posse aus meinem Wahlheimatbundesland. Neben dem Stuttgart-21-Scharmützel, das nun wirklich niemanden mit Verstand interessieren sollte, zeigt sich ’s Ländle von seiner besonders spaßfreien Seite. Es geht um T-Shirts und Wappen. Und Juristen.

Das Bundesland Baden-Württemberg wirbt bekanntermaßen mit dem Spruch:

Wir können alles. Außer Hochdeutsch.

Weswegen der Spruch ausgerechnet in astreinem Hochdeutsch verfasst ist, entzieht sich meiner Erkenntnis. Vielleicht liegt es daran, dass der Spruch zuerst dem Freistaat Sachsen angeboten und abgelehnt worden ist (die gaben sich dann den Spruch „Ich bin ein Sächsist“). Wie dem auch sei, bei so einem Spruch bietet es sich ja geradewegs an, damit allerhand Schindluder zu treiben. Die Liste der Dinge, die die Schwaben alle nicht können, lässt sich so beliebig erweitern: alles außer Bahnhof, Politik, Ministerpräsident, Schön, Lebenswert usw.

Findige Studenten bedruckten ihre T-Shirts mit der Ausnahme „Außer Bildungspolitik“, wahlweise auch „Hochschulpolitik“, und dem Wappen von Baden-Württemberg. Nämlich diesem hier:

Das ist das offizielle Wappen des Freistaats Landes Baden-Württemberg. Nur offizielle Regierungsstellen des Landes Baden-Württemberg dürfen das Wappen des Landes Baden-Württemberg™ benutzen. Späße mit dem Spruch ist in Ordnung, aber beim Wappen des Landes Baden-Württemberg® ist die Grenze der Legalität überschritten. Nur staatliche Stellen dürfen das Wappen benutzen, Privatpersonen nicht. Zur Erinnerung: um dieses Wappen geht es:

Da versteht das Lädle Baden Württemberg keinen Spaß, wenn einfach deren Wappen verwendet wird. Auch nicht bei Studenten, die es sich zu Karikaturzwecken auf’s Hemd bügeln. Is‘ nich‘!

Die Studenten berufen sich auf die Kunstfreiheit, aber die hört beim Wappen des Spätzlelandes auf. Das Tragen des Wappen ist verboten und steht unter Strafe. Der Staat ist im Recht. Rückendeckung bekommt Baden-Württemberg von Carsten Schmidt, Jurist im thüringischen Innenministerium und auch sonst von mäßigem Verstand. Er sagt, dass der Staat gegen den Wappenmissbrauch vorgehen muss, denn:

Sonst könnte bei anderen der Eindruck entstehen, der Dritte handele im staatlichen Auftrag, obwohl er zur Ausübung staatlicher Hoheit gar nicht berechtigt ist

Und das ist der Punkt! Nicht, dass am Ende der Student, mit seinem „Wir können alles. Außer Bildungspolitik.“-Hemd am Ende staatliche Autorität ausübt, zu der er gar nicht befugt ist! Hunderte Menschen würden ihm blauäugig glauben und tun, was er sagt. Und das nur, weil er das offizielle Wappen Baden-Württembergs© trägt.

Deswegen, liebe Leser, macht euch nicht strafbar! Meidet das Zeichen der Macht! Zur Erinnerung, es ist dieses hier:

(Mit freundlicher Unterstützung von Wikipedia)

Nachtrag: Falls irgendein Spaßkopf jetzt meint, dieser Blog täte sich strafbar machen, die offizielle Homepage von Baden-Württemberg erlaubt die Verwendung des Wappens zu künstlerischen Zwecken. Und wenn das hier nicht Kunst ist, was dann?

Advertisements

Written by Quax

5. November 2010 um 15:21

Veröffentlicht in Polemik, Politik

Tagged with ,

6 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Nanana das hast du aber bei Spiegelonline gefunde ohne das zu erwähnen. Sogar der Witz wir können alles außer lustig stammt von dort ;-)
    Es gibt übrigens eine Alternative zur Verwendung von Wappen, denn jedes Bundesland hat auch Wappensymbole, die jeder frei verwenden kann. Diese erinnern mehr oder weniger an das Wappen, haben jedoch den Nachteil häufig so auszusehen, als seien sie von einer billigen Designagentur geschaffen worden (http://de.wikipedia.org/wiki/Wappenzeichen_in_Deutschland).

    Klugscheißer

    5. November 2010 at 21:37

    • Da hat sich wohl niemand die Mühe gemacht, mal alle Links im Eintrag anzuklicken, was? Jahahaha, von wegen fehlende Quellenangabe!

      Die Wappenzeichen sehen deswegen so aus, weil sie ja meist tatsächlich von billigen Designagenturen sind.

      Quax

      6. November 2010 at 12:07

  2. Ich hab ja auch juristische Kenntnisse…

    und ohne jetzt das Buch zu wälzen… die Verwendung des Wappens ist nur dann strafbar, wenn dadurch der EIndruck entstehen kann, es würde als Hoheitszeichen, will sagen, als Anzeichen behördlichen Handelns, verwendet werden.

    Das sehe ich ehrlich gesagt bei den Shirts gar nicht unbedingt gegeben… aber wer mit Wasserwerfern Kleingärtner von der Bahnhofsbaustelle kärchert, der darf auch Studis wegen naseweiser Wappenwedelei einkerkern.

    Was dein Blog angeht: Ihr seid alles, aber ganz bestimmt unter keinen Umständen als Träger hoheitlicher Gewalt ernst zu nehmen. Dazu fehlt es euch an Pedanterie, Umständlichkeit, und ihr schreibt hier zu häufig. Und zu zeitnah. Seit wann arbeiten Behörden schnell und sachgerecht?

    Also, das üben wir noch mal.

    Rote Grüße,
    der Generalsekretär

    Der Generalsekretär

    5. November 2010 at 22:44

    • Wie kannst du es wagen?!
      Mit der Macht, die mir das Land Baden-Württemberg kraft der drei Wappen verliehen hat, habe ich Order gegeben, dich, dein Haus und alle, die du kennst, wegspritzen zu lassen, falls du, dein Haus und alle, die du kennst, je badensisch-württembergische Heimatscholle betreten sollten!

      Im Namen Mappus‘ des Großen!

      Quax

      6. November 2010 at 12:10

      • Ich bin Sozialist, Quax…

        wenn ich in euer Ländle einrücke, dann an der Spitze der Roten Armee. Da helfen die Wasserwerfer auch nicht mehr. Selbst Heiner Geißler ist dann machtlos.

        Der Generalsekretär

        6. November 2010 at 12:45

  3. […]  (Er ist) Jurist im thüringischen Innenministerium und auch sonst von mäßigem Verstand. https://misanthropenwald.wordpress.com/2010/11/05/mir-konne-alles-auser-luschtig/ […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: