Misanthropenwald

Guckbefehl!

with 2 comments

Christian Ulmen ist mit Collien Fernandes zusammen. Soweit so uninteressant. Aber der Mann macht auch wieder Fernsehen. Oder Internet. Auf jeden Fall eine Serie. ANGUCKEN! Aber erst lesen!
(Es folgt ein nüchterner Einstieg. Als Alibi für den euphorischen Rest des Textes. Wir sind schließlich journalistisch unterwegs hier.)

Die Serie heißt „Die Snobs“. Dort spielt Ulmen an der Seite von Wilfried Hochholdinger und Frederick Lau einen – dreimal darf man raten – Snob. Und zwar Astor. Hochholdinger spielt auch einen Snob und zwar einen noch etwas snobberigen und heißt als dieser Snob von Zesen. Astor und er treffen sich regelmäßig zum Golfen. Daran hat sich die ganzen Jahre über nichts geändert, bis von Zesen besoffen in seinem (parkenden) Auto aufwacht und beschließt, für die anstehende Golfpartie einen Caddy zu engagieren. Da er gerade am Alexanderplatz (Berlin, Hauptstadt) ist, fackelt er nicht lange und bietet einem Jungen im Bratwurstgrilltragegerät (Grillwalker) Geld dafür, dass er das Bratwurstgrilltragegerät gegen von Zesens Golfbag eintauscht. Der geht darauf ein und der Spaß geht spätestens jetzt los.

Caddy und Golfer kreuzen gemeinsam – verspätet – bei Astor auf, der den Grillwalkercaddy zunächst für einen Lustsklaven von Zesens hält. Auf dem Golfplatz entwickelt sich dann das, was ich hier einfach mal als das Irrste, was ich je in Serienform gesehen habe, beschreiben möchte.

Das wir uns richtig verstehen, das hier ist keine Empfehlung, das ist ein Befehl, sich „Die Snobs“ anzusehen! Zwar lautet der Untertitel „Sie können auch ohne dich“, und das stimmt sicher auch, aber dann seht ihr die Sendung ja nicht. Und das solltet ihr. Ich wiederhole mich. Ich bin wohl noch etwas erregt, wie man vielleicht merkt. Egal.

Das Beste: „Die Snobs“ sind kostenlos im Internet zu sehen. Legal! www.3min.de und durchklicken. Guckt es euch von Anfang an an. Inklusive Vorgeschichte. Jede Folge dauert so acht Minuten, täglich gibt es eine neue. 18 ingsgesamt, die Herren spielen schließlich eine Partie Golf.

JESUS!

Advertisements

Written by Achja

9. November 2010 um 23:19

Veröffentlicht in Bildung, Blödsinn, Mischwald

Tagged with , , , , ,

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ein geniales Sprüche-Gewitter!

    Max

    12. November 2010 at 21:02

  2. Oh, das war so klar, dass dir das gefällt ;)
    Sehr schön.

    eva

    12. November 2010 at 21:32


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: