Misanthropenwald

Westerwelle schlägt zurück

with one comment

Wikileaks veröffentlichte hunderttausende geheime US-Diplomatenbriefe, in denen die deutsche Regierung nicht gut wegkommt. Außenminister Westerwelle wird als aggressiver, eitler Selbstdarsteller bezeichnet, was dieser nicht auf sich sitzen lässt. Aus Rache veröffentlicht der aggressive, eitle Selbstdarsteller nun diplomatische Noten des deutschen Botschafters – um zu zeigen, was die so von den Amis halten! Dem Misanthropenwald liegen diese brisanten Dokumente vor. Die Namen derer, denen durch die Veröffentlichung Gefahr für Leib und Leben droht, wurden unkenntlich gemacht.

XXXXXXXXXXXXXXXWASHINGTONXXXXXXXXXXXXXXX
SIEBENUNDZWANZIGSTER_MAERZ_ZWEITAUSENZEHN
BOTSCH.: DR. H. MUELLER AN: DR. G. WESTERWELLE, AA
XXVORG. 20034//17 DIPLOM. DATENK. 669 DOK. 1(89)XX

////Gestern mit H. Clinton essen gewesen. Furchtbare Frau m
it noch furchtbarerer Frisur. Dicker New-York-Akzent, schwer
er zu verstehen als das Englisch von EU-Kommissar ¤¤¤¤¤¤¤¤ ¤
¤¤¤¤¤¤¤¤ oder das von Ihnen, Herr ¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤. Hatte haesslic
hes Kleid an (Fr. Clinton, nicht ich!), unertraegliche Farbe. Apr
opos Farbe, heute Morgen diplomatischer Empfang im Weißen
Haus. US-Praesident ¤¤¤¤¤ sehr freundlich und zuvorkommend.
Machte Witze ueber Bundeskanzlerin ¤¤¤¤¤¤, was haben wir Di
plomaten gelacht! Habe Megagag über Entwicklungshilfeminist
er ¤¤¤¤¤¤ gebracht, die Oberarme der Praesidentengattin habe
n geschlackert vor Lachen. Können stolz auf den Nichtsnutz se
in, sagte Vizepraesident Biden. Dann großes Diplomatenratesp
iel, wessen Regierungschef als erster abgewählt wird. Frau Bun
deskanzlerin war Favoritin. Amis sind ja so kulturlos! Sowas ha
ett’s bei uns nie gegeben! Restliches Kabinett von Praesident ¤¤
¤¤¤¤ ¤¤¤¤¤ chaotischer Haufen, undiszipliniert und proletenha
ft. Fuehle mich wie auf FDP-Parteitag. Kopf vom US-Finanzmin
ister sieht aus wie eine große rote Melone! Ist bestimmt leer inn
endrin und rechnen soll er auch nicht koennen. Neuer Verteidi
gungsminister ist aehnlich dumm wie unserer, aber nicht so bl
oed wie der ¤¤¤¤¤¤¤ oder der ¤¤¤¤¤¤¤¤¤ oder der ¤¤¤¤¤¤¤¤ od
er die ¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤-¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤ oder die ¤¤¤ ¤¤¤ ¤¤¤¤¤ ode
r die ¤¤¤¤¤¤¤¤¤, die fueher mal so hieß wie unser Bundespraesi
dent, naemlich ¤¤¤¤¤¤¤. Sind eigentlich alles doofe Pfeifen, hue
ben wie drueben. Sollten mit denen ganz gut klar kommen. Fre
ue mich auf Ihren ersten Staatsbesuch hier, Herr ¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤.
Wenn Sie hier sind, achten sie auf den mit den kleinen Augen, i
ch glaube, der klaut.XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

ENDE DOK. 1(89) UEBERTR. 03:17 MEZ. WASHINGTON-BERLIN
//GEH. VERSCHLUSSSACHE | AA DIPL. NOTE 28875TTZ1410\\

Advertisements

Written by Quax

29. November 2010 um 21:22

Veröffentlicht in Satire

Tagged with ,

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. „geheime“ Wikileaks großes kino!

    gut, man hätte auch jeden halbwegs vernüftigen menschen hier auf der straße mal fragen können, wär wohl ungefähr das gleiche bei rum gekommen.

    noart

    30. November 2010 at 23:05


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: