Misanthropenwald

Das Jahr des Hasen

leave a comment »

Eine Buchhandlung in Bonn tat etwas besonders okayes und sprach in der vorösterlichen Zeit – die die Schokoladenhersteller traditionell am 27. Dezember einleiten – nicht von Ostern, diesem heidnischen Christenfest, sondern vom: Hasenfest!

Das klingt drollig und völlig unbedrohlich, die Alternative namens Eierfest böte nur Anlass zu allerlei pubertären Witzen. Wie dem auch sei, bei jeder tollen Sache gibt es immer einen Stinkstiefel, der alles schlecht findet. In der Regel findet man diese Leute auf dem Blog, den ihr gerade vernehmt, doch diesmal ist es die Kirche. Das heiligstigste Fest der gesamten Christenheit als Hasenfest zu verhohnepiepeln gehe zu weit. Die ketzerische Buchhandlung entging einer peinlichen Befragung durch die Heilige Inquisition durch flugse Umbenennung des Hasenfestes – und begrub damit wohl auch all die anderen schönen Alternativnamen für religiöse Feste:

  • Weihnachten:  Geschenkefest
  • Buß- und Bettag: Tag der öffentlichen Verkehrsmittel und des Schlafens
  • Karneval: Sauffest
  • Pfingsten: Keiner-weiß-was-man-da-eigentlich-feiert-Fest
  • Ramadan: Darüber macht man keine Witze!
  • Allerheiligen: Katholischer Tag der dt. Einheit
  • Heilige drei Könige: Postsilvesterisches Ausnüchterungsfest
  • Jom Kippur: וֹם הכִּפּוּרִים
  • Chinesisches Neujahr: Silvester II.

Sowie weitere, undenkbare Alternativen.

Advertisements

Written by Quax

23. April 2011 um 15:26

Veröffentlicht in Blödsinn, Satire

Tagged with , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: