Misanthropenwald

Archive for the ‘Blödsinn’ Category

Noch’n Gedicht.

with 2 comments

Ende mit der Sommerpause, jetzt geht’s weiter, wieder loszugehen. Viel ist in der letzten Zeit passiert, das bekommt man so ohne Weiteres gar nicht alles in einem einzigen Eintrag unter. Drum gibt’s heuer (wie der Österreicher sagt) auch keinen Text, sondern alle wichtigen Informazionen (wie der Legastheniker schreibt) in Limerick-Form:

Es hatte mich ziemlich entsetzt
Wie die FDP sich zersetzt
Aus ihrem Loch
Kommt sie nicht mehr hoch
Und zerfällt langsam jetzt

Zur Rathauswahl in Berlin
Gingen nur wenige hin
Man liegt voll im Trend
Mit sechzig Prozent
An Wähler und Wählerin

Wowereit bleibt an der Macht
Und hätte mir jemand gesacht
Die Piratenpartei
Ist jetzt auch mit dabei
Da hätte ich nur laut gelacht

Jetzt sitzen sie mit im Senat
Der wo was zu sagen hat
Doch die FDP
Versinkt in der Spree
Denn sie ist nun ziemlich platt

In Prozenten nur 1,8
Von denen die mitgemacht
Kreuzteten dann
Die FDP an
Und haben sich nichts bei gedacht

Nicht nur Berlin gibt es ja
Da wäre auch noch Europa
Bis zum nächsten Lenz
Hat der Griech‘ Insolvenz
Und ist schon bald nicht mehr da

Der Euro steckt tief in der Krise
Und ein jedes Land macht nun Miese
Merkel geht nicht konform
Beim EU-Rettungsschorm
Auf dass bald der Chinese uns lease

Geld hat ja der gelbe Mann
Was man vom Ami nicht sagen kann
Im August war er nicht weit
Entfernt von der Pleit‘
Der Bankrott kommt bestimmt irgendwann

Inzwischen muss ich mich zwingen
Die Dichtfeder weiter zu schwingen
Weil ich nun fände
Es ist Zeit für ein Ände
Mal sehen was die Monate bringen.

 Göte, Dychterfürst.

Written by Quax

27. September 2011 at 14:06

Veröffentlicht in Blödsinn

Tagged with , ,

Wörter-Trennung

leave a comment »

Lange Wörter sind schwer zu lesen und verwirren. Wörter wie „Stochastikwettbewerb“ sehen ultrawichtig aus, lesen sich aber ungemein ungut. Besser, man trennt solche Wortmonstren – pardon, Wort-Monstren. Wie SPON beispielsweise.

Allein in den ersten Zeilen! Es geht um den Artikel zu Milchschnitte und dass das von den Klitschkos beworbene Produkt gar nicht so gesund ist, wie die Werbung immer tut. Jedenfalls:

Die Milch-Schnitte bekommt den Goldenen Windbeutel für den frechsten Werbeschwindel. Bei einer Online-Abstimmung der Verbraucherorganisation Foodwatch kritisierten Zehntausende Teilnehmer das Ferrero-Produkt als irreführend. Alle Gewinner des Negativ-Preises in der Übersicht.

Wir zählen mit.

  1. Milch-Schnitte
  2. Online-Abstimmung
  3. Ferrero-Produkt
  4. Negativ-Preis

Normalerweise macht nur BILD sowas und spricht dann vom Schweine-Bauern, der seine Jugend-Liebe zum Romantik-Dinner ausgeführt hat. So halt.

Offenbar wurde dem zuständigen Schreibknecht die Wörter-Trennung irgendwann selber zu blöde, denn aus dem „Negativ-Preis“ wird schon wenig später ein „Negativpreis“. Und Vokabeltitanen, wie „Süßwarenkonzern“, „Etikettenschwindel“, „Zwischenmahlzeit“ und „Lebensmittelindustrie“ werden zur Vorsicht erst gar nicht bebindestricht. Aber dafür haben wir „Schoko-Sahnetorte“ und „Windbeutel-Kandidaten“. Nice Continuity.

Written by Quax

17. Juni 2011 at 15:29

Veröffentlicht in Blödsinn, Mischwald

Tagged with ,

Nicht als die Wahrheit über den Achjamann

leave a comment »

Was als amüsanter Podcast begann, endete mit der schon lange geahnten, aber immer für unmöglich gehaltenen Wahrheit. Der Achjamann hasst euch alle!

Written by Achja

5. Mai 2011 at 20:13

Songtexte heute

with one comment

Als neuste Dienstleistung auf diesem Blog werden wir ab sofort Liedtexte mäßig bekannter Hits zur Selbstinterpretation zeigen. Den Anfang macht folgendes Meisterwerk:

Text:

Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan.

Refrain:
Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan

Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan, Nyan Nyan Nyan Nyan.

Refrain

Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan.

Refrain

Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan.

Refrain

Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan Nyan.

Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit.

Written by Quax

26. April 2011 at 00:14

Veröffentlicht in Blödsinn

Tagged with ,

Das Jahr des Hasen

leave a comment »

Eine Buchhandlung in Bonn tat etwas besonders okayes und sprach in der vorösterlichen Zeit – die die Schokoladenhersteller traditionell am 27. Dezember einleiten – nicht von Ostern, diesem heidnischen Christenfest, sondern vom: Hasenfest!

Das klingt drollig und völlig unbedrohlich, die Alternative namens Eierfest böte nur Anlass zu allerlei pubertären Witzen. Wie dem auch sei, bei jeder tollen Sache gibt es immer einen Stinkstiefel, der alles schlecht findet. In der Regel findet man diese Leute auf dem Blog, den ihr gerade vernehmt, doch diesmal ist es die Kirche. Das heiligstigste Fest der gesamten Christenheit als Hasenfest zu verhohnepiepeln gehe zu weit. Die ketzerische Buchhandlung entging einer peinlichen Befragung durch die Heilige Inquisition durch flugse Umbenennung des Hasenfestes – und begrub damit wohl auch all die anderen schönen Alternativnamen für religiöse Feste:

  • Weihnachten:  Geschenkefest
  • Buß- und Bettag: Tag der öffentlichen Verkehrsmittel und des Schlafens
  • Karneval: Sauffest
  • Pfingsten: Keiner-weiß-was-man-da-eigentlich-feiert-Fest
  • Ramadan: Darüber macht man keine Witze!
  • Allerheiligen: Katholischer Tag der dt. Einheit
  • Heilige drei Könige: Postsilvesterisches Ausnüchterungsfest
  • Jom Kippur: וֹם הכִּפּוּרִים
  • Chinesisches Neujahr: Silvester II.

Sowie weitere, undenkbare Alternativen.

Written by Quax

23. April 2011 at 15:26

Veröffentlicht in Blödsinn, Satire

Tagged with , ,

Who the fuck is Rösler?

leave a comment »

Nüber und drüber geht’s ja momentan in der bunten Welt der Politpolitik. Während niemand Atomkraft jetzt so sehr hast wie Stefan Mappus, rollt bei der FDP das Russisch Roulette der Vorsitzendenguillotine. Brüderle macht’s wie guter Wein (nussig im Abgang) und Westerwelle dankt ab, nachdem er zuletzt im Weltsicherheitsrat mit der neuen deutschen Außenpolitik der Fickt-euch-alle!-Doktrin zu punkten wusste. Was nun?

Ja was, ja was. Brüderle gibt ja nur den Landesvorsitz von Kaffprovinz-Acker Rheinland-Pfalz ab, im Bund, wie es so schön heißt, im Bund bleibt er uns erhalten. Westerwelle bleibt und auch im Bund erhalten, wie es so schön heißt. Aber er gibt noch ein paar Ämter ab, nämlich den des FDP-Vorsitzenden und den des Vizekanzlers. Und wer wird nun Vizevorsitzender und FDP-Kanzler?

Der dings! Röslerphilip. Ein Arzt wird Vizekanzler und was hat er nicht alles bisher erreicht! Unter seiner Ägide kommt die Regierungskoalition in den Umfragen auf satte 33%, das macht 30% CDU und 3% FDP . In Worten: drei Prozent. Das reicht nur bedingt, um bei einer Wahl in den Bundestag einzuziehen, nämlich gar nicht.

Wo waren wir? Achja. Nein, nicht der Achja, sondern „achja“ als Ausdruck des Erinnerns. Die Grünen! Es ist ja nicht nur eitel Sonnenschein bei so einer Umfrage, denn die Grünen bewegen sich nun auf Augenhöhe mit der CDU und spucken auf die SPD, wie das jeder anständige Mensch tun sollte. Bei 28% soll das grüne Pack sich bewegen und könnte damit die Schmach von Stuttgart auch nach Berlin tragen. Gemeint ist grün-rot. Oder grau-grau, für Leute mit Grün-Rot-Schwäche. Grauer Kanzler dieses fiebrigen Wahntraumes könnte dann der Flugmeilensammler Özdemir sein oder Trittin oder Claudia Roth. Ein Gedanke, den man sich nicht nackt vorstellen möchte.

Aber zum Glück ist ja jetzt noch nicht Bundestagswahl, sondern erst in ein paar Jahren. Bis dahin ist das grüne Souffle hoffentlich eigegangen wie ein Souffle. Wenn nicht gar wie ein Soufflé. Gewählt wird irgendwann im Herbst 2013. Da hat die grüne Soufflepartei ja Zeit, wieder einzuschrumpeln, bei der FDP hat’s ja nach der Bundestagswahl von neulich auch nicht so lange gedauert. Vielleicht kommt die FDP ja auch wieder zurück, dann mit diesem dings. Rösler

Wer ist das eigentlich?

Written by Quax

7. April 2011 at 14:40

Veröffentlicht in Blödsinn, Politik

Tagged with , , , , , , ,

Erde kein Planet mehr

leave a comment »

Nach Pluto hat es jetzt auch unsere Mutter Erde erwischt: sie ist kein Planet mehr. Aber was isse dann, wennse kein Ball mehr ist?

Führende Journalisten vom Bildblog haben herausgefunden, dass führende Journalisten beim Tagesspiegel, beim Hamburger Abendblatt, bei der Süddeutschen, der Welt (also die Zeitung jetzt) und BILD herausgefunden habe, dass führende Wissenschaftler der ESA herausgefunden haben, dass die Erde nicht so rund ist. Sondern eher gemüseförmig, sprich: Kartoffel.

Wir leben auf einer Kartoffel. Das wirft einige philosophische Fragen auf, wie: Warum leben wir auf einer Kartoffel? Ist die Menschheit die Stärke? Ist das Universum das Erdreich im Garten der Unendlichkeit? Jenseits. Ein grüner Stengel mit Blättern? Osnabrück und Mainz – die dunklen Stellen der Kartoffel, die man beim Schälen immer ausstechen muss? Wo kommen wir her, wo gehen wir hin?

Kartoffel, Kartoffel.

Written by Quax

2. April 2011 at 12:57

Veröffentlicht in Blödsinn

Tagged with , ,