Misanthropenwald

Posts Tagged ‘FDP

Noch’n Gedicht.

with 2 comments

Ende mit der Sommerpause, jetzt geht’s weiter, wieder loszugehen. Viel ist in der letzten Zeit passiert, das bekommt man so ohne Weiteres gar nicht alles in einem einzigen Eintrag unter. Drum gibt’s heuer (wie der Österreicher sagt) auch keinen Text, sondern alle wichtigen Informazionen (wie der Legastheniker schreibt) in Limerick-Form:

Es hatte mich ziemlich entsetzt
Wie die FDP sich zersetzt
Aus ihrem Loch
Kommt sie nicht mehr hoch
Und zerfällt langsam jetzt

Zur Rathauswahl in Berlin
Gingen nur wenige hin
Man liegt voll im Trend
Mit sechzig Prozent
An Wähler und Wählerin

Wowereit bleibt an der Macht
Und hätte mir jemand gesacht
Die Piratenpartei
Ist jetzt auch mit dabei
Da hätte ich nur laut gelacht

Jetzt sitzen sie mit im Senat
Der wo was zu sagen hat
Doch die FDP
Versinkt in der Spree
Denn sie ist nun ziemlich platt

In Prozenten nur 1,8
Von denen die mitgemacht
Kreuzteten dann
Die FDP an
Und haben sich nichts bei gedacht

Nicht nur Berlin gibt es ja
Da wäre auch noch Europa
Bis zum nächsten Lenz
Hat der Griech‘ Insolvenz
Und ist schon bald nicht mehr da

Der Euro steckt tief in der Krise
Und ein jedes Land macht nun Miese
Merkel geht nicht konform
Beim EU-Rettungsschorm
Auf dass bald der Chinese uns lease

Geld hat ja der gelbe Mann
Was man vom Ami nicht sagen kann
Im August war er nicht weit
Entfernt von der Pleit‘
Der Bankrott kommt bestimmt irgendwann

Inzwischen muss ich mich zwingen
Die Dichtfeder weiter zu schwingen
Weil ich nun fände
Es ist Zeit für ein Ände
Mal sehen was die Monate bringen.

 Göte, Dychterfürst.

Advertisements

Written by Quax

27. September 2011 at 14:06

Veröffentlicht in Blödsinn

Tagged with , ,

Who the fuck is Rösler?

leave a comment »

Nüber und drüber geht’s ja momentan in der bunten Welt der Politpolitik. Während niemand Atomkraft jetzt so sehr hast wie Stefan Mappus, rollt bei der FDP das Russisch Roulette der Vorsitzendenguillotine. Brüderle macht’s wie guter Wein (nussig im Abgang) und Westerwelle dankt ab, nachdem er zuletzt im Weltsicherheitsrat mit der neuen deutschen Außenpolitik der Fickt-euch-alle!-Doktrin zu punkten wusste. Was nun?

Ja was, ja was. Brüderle gibt ja nur den Landesvorsitz von Kaffprovinz-Acker Rheinland-Pfalz ab, im Bund, wie es so schön heißt, im Bund bleibt er uns erhalten. Westerwelle bleibt und auch im Bund erhalten, wie es so schön heißt. Aber er gibt noch ein paar Ämter ab, nämlich den des FDP-Vorsitzenden und den des Vizekanzlers. Und wer wird nun Vizevorsitzender und FDP-Kanzler?

Der dings! Röslerphilip. Ein Arzt wird Vizekanzler und was hat er nicht alles bisher erreicht! Unter seiner Ägide kommt die Regierungskoalition in den Umfragen auf satte 33%, das macht 30% CDU und 3% FDP . In Worten: drei Prozent. Das reicht nur bedingt, um bei einer Wahl in den Bundestag einzuziehen, nämlich gar nicht.

Wo waren wir? Achja. Nein, nicht der Achja, sondern „achja“ als Ausdruck des Erinnerns. Die Grünen! Es ist ja nicht nur eitel Sonnenschein bei so einer Umfrage, denn die Grünen bewegen sich nun auf Augenhöhe mit der CDU und spucken auf die SPD, wie das jeder anständige Mensch tun sollte. Bei 28% soll das grüne Pack sich bewegen und könnte damit die Schmach von Stuttgart auch nach Berlin tragen. Gemeint ist grün-rot. Oder grau-grau, für Leute mit Grün-Rot-Schwäche. Grauer Kanzler dieses fiebrigen Wahntraumes könnte dann der Flugmeilensammler Özdemir sein oder Trittin oder Claudia Roth. Ein Gedanke, den man sich nicht nackt vorstellen möchte.

Aber zum Glück ist ja jetzt noch nicht Bundestagswahl, sondern erst in ein paar Jahren. Bis dahin ist das grüne Souffle hoffentlich eigegangen wie ein Souffle. Wenn nicht gar wie ein Soufflé. Gewählt wird irgendwann im Herbst 2013. Da hat die grüne Soufflepartei ja Zeit, wieder einzuschrumpeln, bei der FDP hat’s ja nach der Bundestagswahl von neulich auch nicht so lange gedauert. Vielleicht kommt die FDP ja auch wieder zurück, dann mit diesem dings. Rösler

Wer ist das eigentlich?

Written by Quax

7. April 2011 at 14:40

Veröffentlicht in Blödsinn, Politik

Tagged with , , , , , , ,

Was ist grün und stinkt nach Fisch?

with 5 comments

Ein Krimi war das ja gestern Abend, ein Krimi mit unschönem nicht-Happy End. Natürlich geht’s nur um Baden-Württemberg, denn wen interessiert schon die Pfalz? Da ist eh Hopfen und Malz verloren. Also, Schwaben und Badenser, rechtfertigt euch. Was sollte das, hm?

Der größte Teil von euch Spinnern hat tatsächlich Mappus gewählt, das muss man sich mal auf der Zunge vorstellen. Vierzig Prozent. Und trotzdem – das ist ja das allergeilste – hat’s nicht für die Regierung gereicht. Zu dumm, dass ich weder schadenfroh noch gehässig bin – moment, bin ich ja doch! Also:

HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA!

Und wer ist’s schuld? Die Grünen! Mal ehrlich Badenser und Schwaben, die Grünen? Grüne? Wirklich? Seid ihr so verzweifelt gewesen? Ihr wisst, dass ihr den Chemielehrer mit der unangenehmen Stimme, der jetzt euer König ist, in den nächsten fünf Jahren nicht mehr los werdet? Immerhin, Stefan Winfried Kretschmann dürfte von Akzent und Stimmlage her ein Fest für alle Imitatoren werden. Jetzt muss er sich nur noch dämlich verhalten, aber das dürfte für einen langjährigen Grünen kein Problem werden.

Hoffentlich bedanken sich die Grünen auch artig bei den JapanerInnen für ihre verstrahlte Hauptstadt, ohne sie wäre dieser grandiose Erfolg kaum möglich gewesen. Jedes Unglück hat eben auch etwas Gutes.

Ach, nebenbei, Schwabenser und Badenberger! Nett von euch, der SPD das mieseste Ergebnis seit dem Urknall (für Kreationisten: seit der Teilung von Himmel und Erde durch den HErrn) zu verpassen. Selbst schuld, wenn man als Partei keinen Spitzenkandidaten aufstellt, sondern Nils Schmid, dessen Name ich gerade selbst noch einmal nachgucken musste. Es wäre schön, wenn… wie hieß er noch gleich? Achja, Nils Schmid! Also, es wäre schön, wenn Herr Schmid in der Landesregierung ein wichtiges Ministerium bekäme. Häuslebauminischterium oder wasweißich.

In einem Punkt muss ich mit meinen Mitfreundinnen und Mitfreunden hier in Baden-Württemberg aber richtig schimpfen. Hier, im Stammland der Liberalen. Ihr habt’s tatsächlich zugelassen, dass die FDP doch noch in den Landtag einziehen darf? Wie seid ihr denn drauf? Bei der ersten Hochrechnung stand die FDP bei lustigen 5,0% und jetzt hat sie doch noch den Einzug geschafft? Was soll das denn? Ist euch nicht klar, dass Dreiparteienparlamente ein größerer Spaß sind als acht FDP-Schmocks, die jetzt in Stuttgart die Luft wegatmen?

Wenigstens auf die Pfälzer ist in dieser Hinsicht Verlass.

Written by Quax

28. März 2011 at 11:46

Veröffentlicht in Politik

Tagged with , , , , , ,

Obacht, Wähler!

with one comment

Heute wird in drei Bundesländern gewählt, nämlich in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz jeweils ein Landtag und in den dunklen Wäldern Hessens findet eine Kommunalwahl statt. Zeit, mal kurz Warnungen rauszugeben, was man da eigentlich wählt, drum:

Wer CDU wählt, wählt Atomkraftwerkslaufzeitverlängerungen und andere lange Wörter!

Wer die Grünen wählt, wählt Angriffskriege!

Wer die SPD wählt, wählt die SPD!

Wer die FDP wählt, schmeißt seine Stimme weg!

Wer die Linkspartei wählt, dem kann man nur zu seiner vernünftigen und wohldurchdachten Entscheidung gratulieren!

Wer überhaupt nicht wählen geht, bekommt in ein paar Jahren nochmal Gelegenheit dazu! 

 

Soweit sogut. Heute abend wird sich herausstellen, in welche Richtung der Misanthropenwald die Wahl entschieden hat.

Written by Quax

27. März 2011 at 13:20

Türchen Nummer Vierundzwanzig

with one comment

Weihnachten, da wird gesungen, gesoffen, gehurt und gelacht. Wir haben uns aber nur unterhalten und zwar über das vergangene Jahr. Zu euer aller Freude lief dabei – wie zufällig – ein Mikrofon. Also seid beschenkt mit dem letzten Podcast des Jahres! Und haltet durch! Der Beitrag wird besser, je länger er läuft!

Öffnen wir mit einem EIGENWERBUNG Türchen Nummer Vierundzwanzig.

Guttenberg haben wir absichtlich rausgelassen. Wir sind ihm immer noch böse, dass wir nicht nach Afghanistan eingeladen wurden.

Türchen Nummer zweiundzwanzig

leave a comment »

Weihnachten, Winterzeit! Überall liegt toller Schnee und man kann Schneeballschlachten Schneeballfriedensmissionen machen! Das macht aber nur Spaß, wenn man nicht andauernd eingeseift wird.

Öffnen wir mit einem Zetern also Türchen Nummer zweiundzwanzig!

Eigentlich geht’s uns doch gar nicht so schlecht. Gut, der Schnee macht uns ein bisschen zu schaffen, die Bahnen kommen unwesentlich später als ohnehin schon und statt Winterreifen bräuchte man Kufen – aber dafür sinkt die Arbeitslosigkeit, weil Hartz-IV-Empfänger sich die Heizkosten nicht mehr leisten können und, was besonders toll ist, unsere Schüler sind nicht mehr ganz so doof wie vor fünf Jahren noch! Deutschland wird wieder klüger. Und das hat Auswirkungen. Im Schulfach „politische Gesinnung“ wurde überraschend festgestellt, dass Migrantenkinder auf dem gleichen Bildungsstand sind wie Deutschkinder. Politische Bildung funktioniert, das zeigen auch die Umfragen. Wie sonst wäre es zu erklären, dass die FDP in Umfragen bei nur noch 3% liegt?

Written by Quax

22. Dezember 2010 at 00:01

Veröffentlicht in Adventskalender

Tagged with , ,

Türchen Nummer siebzehn

with one comment

Weihnachten, da vergisst man Freund- und Feinschaften und liegt sich in den Armen. Hort solcher Freundseligkeiten wird Stuttgart bald sein müssen, denn in Baden-Württemberg wird nächstes Jahr gewählt, im Superwahljahr 2011.

Öffnen wir mit einem Dröhnen also Türchen Nummer siebzehn!

Das große Koalitionsglücksrad! Wenn am Sonntag (bzw. Sonntag vor zwei Wochen) in Stuttgart-21-Land Wahl gewesen wäre, dann sähe das Ergebnis so aus:

  • CDU: 39%
  • SPD: 18 Prozent
  • Grüne: 28 pro Zehnt
  • FDP: 5 von Hundert
  • Linke: s. FDP

Was wären da für Koalitionen möglich?

Die Tigerentenkoalition könnte mein Landesfürst Stefan I. Mappus nicht fortsetzen, denn das wären nur 44% (neununddreißig plus fünf gleich vierundvierzig), aber man braucht ziemlich genau 50%, für zum regieren.

Eine Fußgängerampelkoalition aus SPD und Grüne könnte alleine auch nicht regieren, sondern müsste sich entweder um die FDP zu einer Kreuzungsampelkoalition erweitern oder aber die Linkspartei ins Boot holen. Da das allerdings allesamt Kommunisten und/oder alte SED-Mitglieder sind, fällt das so flach wie ein Bahnhofsbaustopp.

Eine Bronchitiskoalition aus CDU und Grünen wäre möglich. Dass Schwarz und Grün super miteinander können, hat Hamburg gezeigt, wo aus Lustlosigkeit zuerst der Bürgermeister und dann die Grünen hingeschmissen haben. Grüne Kernthemen, wie die Elbvertiefung oder Hafen City, der Stadtteil ohne arme Menschen, wurden mehr so durchwachsen durchgesetzt.

Denkbar und ebenso realistisch wie beängstigend ist die Brandwundenkoalition aus CDU und SPD. Dann könnte Mappus weiter durch’s Ländle möppeln und hätte im Grunde keinen Koalitionspartner. Denn wo die FDP rumschreit und die Grünen ja eh gegen alles sind, macht die SPD merkelsches Nichts.

Aber vielleicht geht die CDU ja auch ganz neue Wege und macht mit der FDP eine Koalition, was nicht ganz so weltbewegend ist – na, höchstens bewegend Richtung Untergang -, und angelt sich noch die Linkspartei. Die Giftkäferkoalition! Es wird ein Spitzensteuersatz eingeführt, aber nur für arme Menschen, die gegen Atomkraft sind. Oder so.

(Quelle aller Daten)

Written by Quax

17. Dezember 2010 at 00:27

Veröffentlicht in Adventskalender

Tagged with , , , , , , ,