Misanthropenwald

Posts Tagged ‘Linke

Was ist warm und leer?

with one comment

Die CSU! Das Sommerloch! Man merkt es an der Regelmäßigkeit der Einträge hier, dass es schon seit März andauert. Heute macht das Loch mal Pause, denn es gibt dolle Vorschläge von noch dolleren Menschen.

Da wäre zuvörderst, wie wir intellenten People sagen, zuvörderst wäre da also der CSU-Generalsekretär Dobrindt. Der gute Mann hat die Diskussion um ein Parteiverbotsverfahren angeleiert. Aber nicht die NPD soll sich Dobrindts Meinung nach im Club der Verbotenen wiederfinden, wie das jeder normaldenkende Mensch erwarten würde, sondern: die Linkspartei. Grund:

KOMMUNISMUS!

Denn das drängendste Problem unserer Zeit sind die klassenlosen Klassenfeinde, die den Staat umkrempeln wollen. Was zittern wir nicht alle aus Angst vor der Rotfront. Nun könnte man meinen, dass jemand, der diese Altherrenpartei zum Staatsdämon aufbrausen will, reichlich matsche inner Birne ist – zu Dobrindts Entschuldigung, der Mann ist in der CSU, diese andere Kasperlepartei, deren Vorsitzender fröhlich Pläne für die Einführung der PKW-Maut schmiedet. Da hat wohl jemand keine Lust, wiedergewählt zu werden.

Der andere geile Vorschlag kommt von Hans-Peter Friedrich, ebenfalls CSU, aber leider auch Innenminister von unserem AAA-Bonitätsland. Die CSU ist eine geile, jugendhafte Partei, die das Internet kennt wie die Alm oder zünftige Wirtshausschlägereien. Innenminister Hape hat nu‘ für mehr Mut im Internet plädiert. Haha, nur Spaß, nein. Der provinzielle Bayer hat vorgeschlagen, dass diese Anonymität im Netz ein Ende haben muss. Jeder dieser feigen, anonümen Blogger solle sich gefälligst mit Klarnamen auten, damit man weiß, mit wem man’s zu tun hat. Find‘ ich gut. Mein richtich-echter Name ist übrigens Misanthro Penwald.

Kein Scherz.

Advertisements

Written by Quax

7. August 2011 at 20:11

Veröffentlicht in Politik

Tagged with , , ,

Who the fuck is Rösler?

leave a comment »

Nüber und drüber geht’s ja momentan in der bunten Welt der Politpolitik. Während niemand Atomkraft jetzt so sehr hast wie Stefan Mappus, rollt bei der FDP das Russisch Roulette der Vorsitzendenguillotine. Brüderle macht’s wie guter Wein (nussig im Abgang) und Westerwelle dankt ab, nachdem er zuletzt im Weltsicherheitsrat mit der neuen deutschen Außenpolitik der Fickt-euch-alle!-Doktrin zu punkten wusste. Was nun?

Ja was, ja was. Brüderle gibt ja nur den Landesvorsitz von Kaffprovinz-Acker Rheinland-Pfalz ab, im Bund, wie es so schön heißt, im Bund bleibt er uns erhalten. Westerwelle bleibt und auch im Bund erhalten, wie es so schön heißt. Aber er gibt noch ein paar Ämter ab, nämlich den des FDP-Vorsitzenden und den des Vizekanzlers. Und wer wird nun Vizevorsitzender und FDP-Kanzler?

Der dings! Röslerphilip. Ein Arzt wird Vizekanzler und was hat er nicht alles bisher erreicht! Unter seiner Ägide kommt die Regierungskoalition in den Umfragen auf satte 33%, das macht 30% CDU und 3% FDP . In Worten: drei Prozent. Das reicht nur bedingt, um bei einer Wahl in den Bundestag einzuziehen, nämlich gar nicht.

Wo waren wir? Achja. Nein, nicht der Achja, sondern „achja“ als Ausdruck des Erinnerns. Die Grünen! Es ist ja nicht nur eitel Sonnenschein bei so einer Umfrage, denn die Grünen bewegen sich nun auf Augenhöhe mit der CDU und spucken auf die SPD, wie das jeder anständige Mensch tun sollte. Bei 28% soll das grüne Pack sich bewegen und könnte damit die Schmach von Stuttgart auch nach Berlin tragen. Gemeint ist grün-rot. Oder grau-grau, für Leute mit Grün-Rot-Schwäche. Grauer Kanzler dieses fiebrigen Wahntraumes könnte dann der Flugmeilensammler Özdemir sein oder Trittin oder Claudia Roth. Ein Gedanke, den man sich nicht nackt vorstellen möchte.

Aber zum Glück ist ja jetzt noch nicht Bundestagswahl, sondern erst in ein paar Jahren. Bis dahin ist das grüne Souffle hoffentlich eigegangen wie ein Souffle. Wenn nicht gar wie ein Soufflé. Gewählt wird irgendwann im Herbst 2013. Da hat die grüne Soufflepartei ja Zeit, wieder einzuschrumpeln, bei der FDP hat’s ja nach der Bundestagswahl von neulich auch nicht so lange gedauert. Vielleicht kommt die FDP ja auch wieder zurück, dann mit diesem dings. Rösler

Wer ist das eigentlich?

Written by Quax

7. April 2011 at 14:40

Veröffentlicht in Blödsinn, Politik

Tagged with , , , , , , ,

Obacht, Wähler!

with one comment

Heute wird in drei Bundesländern gewählt, nämlich in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz jeweils ein Landtag und in den dunklen Wäldern Hessens findet eine Kommunalwahl statt. Zeit, mal kurz Warnungen rauszugeben, was man da eigentlich wählt, drum:

Wer CDU wählt, wählt Atomkraftwerkslaufzeitverlängerungen und andere lange Wörter!

Wer die Grünen wählt, wählt Angriffskriege!

Wer die SPD wählt, wählt die SPD!

Wer die FDP wählt, schmeißt seine Stimme weg!

Wer die Linkspartei wählt, dem kann man nur zu seiner vernünftigen und wohldurchdachten Entscheidung gratulieren!

Wer überhaupt nicht wählen geht, bekommt in ein paar Jahren nochmal Gelegenheit dazu! 

 

Soweit sogut. Heute abend wird sich herausstellen, in welche Richtung der Misanthropenwald die Wahl entschieden hat.

Written by Quax

27. März 2011 at 13:20

Türchen Nummer siebzehn

with one comment

Weihnachten, da vergisst man Freund- und Feinschaften und liegt sich in den Armen. Hort solcher Freundseligkeiten wird Stuttgart bald sein müssen, denn in Baden-Württemberg wird nächstes Jahr gewählt, im Superwahljahr 2011.

Öffnen wir mit einem Dröhnen also Türchen Nummer siebzehn!

Das große Koalitionsglücksrad! Wenn am Sonntag (bzw. Sonntag vor zwei Wochen) in Stuttgart-21-Land Wahl gewesen wäre, dann sähe das Ergebnis so aus:

  • CDU: 39%
  • SPD: 18 Prozent
  • Grüne: 28 pro Zehnt
  • FDP: 5 von Hundert
  • Linke: s. FDP

Was wären da für Koalitionen möglich?

Die Tigerentenkoalition könnte mein Landesfürst Stefan I. Mappus nicht fortsetzen, denn das wären nur 44% (neununddreißig plus fünf gleich vierundvierzig), aber man braucht ziemlich genau 50%, für zum regieren.

Eine Fußgängerampelkoalition aus SPD und Grüne könnte alleine auch nicht regieren, sondern müsste sich entweder um die FDP zu einer Kreuzungsampelkoalition erweitern oder aber die Linkspartei ins Boot holen. Da das allerdings allesamt Kommunisten und/oder alte SED-Mitglieder sind, fällt das so flach wie ein Bahnhofsbaustopp.

Eine Bronchitiskoalition aus CDU und Grünen wäre möglich. Dass Schwarz und Grün super miteinander können, hat Hamburg gezeigt, wo aus Lustlosigkeit zuerst der Bürgermeister und dann die Grünen hingeschmissen haben. Grüne Kernthemen, wie die Elbvertiefung oder Hafen City, der Stadtteil ohne arme Menschen, wurden mehr so durchwachsen durchgesetzt.

Denkbar und ebenso realistisch wie beängstigend ist die Brandwundenkoalition aus CDU und SPD. Dann könnte Mappus weiter durch’s Ländle möppeln und hätte im Grunde keinen Koalitionspartner. Denn wo die FDP rumschreit und die Grünen ja eh gegen alles sind, macht die SPD merkelsches Nichts.

Aber vielleicht geht die CDU ja auch ganz neue Wege und macht mit der FDP eine Koalition, was nicht ganz so weltbewegend ist – na, höchstens bewegend Richtung Untergang -, und angelt sich noch die Linkspartei. Die Giftkäferkoalition! Es wird ein Spitzensteuersatz eingeführt, aber nur für arme Menschen, die gegen Atomkraft sind. Oder so.

(Quelle aller Daten)

Written by Quax

17. Dezember 2010 at 00:27

Veröffentlicht in Adventskalender

Tagged with , , , , , , ,

Wulff – ist er mehr Hitler oder mehr Stalin?

with 3 comments

Wenn draußen die Sonne mit 400°C den Reichstag mit Hitzestrahlen beschießt und Bundestagsprsäident Lammert den Abgesandten der Bundesversammlung das Buffet verweigert, dann setzt bei dem ein oder anderem Abgeordneten der Bundesversammlung die Dehydration ein. Dieter Dehm (Linkspartei) schient darunter besonders gelitten zu haben.

Denn in einer der vielen, langen Pausen der drei gestrigen Wahlgänge wurde er interviewt. Der Reporter vom ZDF fragte den Helden der Arbeit Dehm, ob er sich vorstellen könnte, dass seine Partei für Gauck stimmt oder nicht. Seine blogreife Antwort, als Frage formuliert:

Was würden Sie denn machen, sie hätten die Wahl zwischen Stalin und Hitler?

Lassen wir das einen Moment auf uns wirken.

Haaach. So sah das die Linke also, Wulff oder Gauck. Hitler oder Stalin. Aber ist es nicht so, dass für einen Linken Stalin der klar sympathischere Kandidat wäre? Weil Kommunismus und heldenhafte Sowjetunion und so? Wäre da der Stalin nicht die absolut wählbare Alternative für einen Linken?

Überhaupt, wer wäre das denn dann? Wäre Wulff Hitler? Stalin Gauck? Umgekehrt? Wulff der Vertreter der bürgerlichen Bourgeoisie? Der Imperialisten und Kapitalisten? Also Gauck als Stalin? Der hatte immerhin irgendwie mit dem DDR-Geheimdienst zu tun. Oder doch eher Gauck als Antichrist und Kriegstreiber und Sozialistenfresser? Und Wulff als Gulag-Betreiber?

Ja?

Nein.

Denn Dehm rudert zurück:

Es ist grotesk, mir zu unterstellen, ich würde Gauck oder Wulff auch nur in die mindeste Nähe zu diesen Massenmördern rücken.

Ja, total grotesk und aus der Luft gegriffen, du dehmlicher Neosozialist! Wenn man die Wahl zwischen Hitler und Stalin hat, enthält man sich und lässt die zwei Polen unter sich aufteilen, hm? Und den Bürger dann bei der Bundestagswahl immer schön zur Wahlurne jagen, weil wer nicht wählt, der wählt Hitler! Oder Stalin, je nach dem!

(Quelle)

Written by Quax

1. Juli 2010 at 19:45

Veröffentlicht in Politik

Tagged with , , ,

Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Schlachter selber

with 2 comments

NRW-Wähler aufgepasst, am Sonntag ist Muttertag! Und das schönste Geschenk, dass man Mutti machen kann, ist wählen zu gehen. Also, NRWähler, ihr dürft euch zwischen zwei Insolvenzverwalter für das (mehr oder weniger) sympathische Bindestrichland an Rhein und Ruhr entscheiden.

Da wäre der momentan amtierende MiniPrä Jürgen Rüttgers von der CDU. Der beliebte ex-Zukunftsminister mit dem lustigen S-Fehler ist leidenschaftlicher Rumänenhasser (weil faul & klauen) und genau das, was NRW (kurz für: Nordrhein-Westfalen) verdient hat. Doch vorsicht! Er ist in einer Koalition mit der FDP gefangen und möchte daraus erlöst werden.

Rüttgers Herausforderer ist Sozi und heißt Hannelore Kraft (SPD). Was weiß man von ihr, außer dass sie SPD und Frau ist? Nichts. Also, liebe NRWler, bitte wählt nicht CDU(freudscher Verschreiber) SPD. Denn wenn Kraft MiniPrä wird, wird’s hier nur noch einen, vielleicht zwei, Einträge über sie geben. Dann gehen die Wortspiele aus („Kraftloser Auftritt“, „Kraft voll Kraft“ oder – obligatorisch und wieder da – : „Kraft durch Freude“). Außerdem ist Kraft eine Frau. Eine Frau. Als Ministerpräsident. Das geht doch nicht! Wisst ihr, NRW-Behauser, welches Bundesland von einer Frau regiert wird? THÜRINGEN! Das liegt in der DDR! Da kann man mal sehen, was Östrogen anrichtet.

Ansonsten gibt’s nur so langweilige Kleckerparteien zu wählen, wie die FDP. Dazu noch ein Wort zu verlieren, erübrigt sich eigentlich. Wir erinnern uns mit Schrecken, wie sich die Gelben, damals vor fünf Jahren, es war im Mai, die Macht erschlichen – indem sie Rüttgers‘ Naivität und Gutgläubigkeit schamlos ausnutzen. 

Dann gibt’s noch die Grünen, die eine umweltbewusste Energiepolitik machen wollen und für Windräder sind. Diese Windräder wollen sie mit selbstproduzierter heißer Luft betreiben und sollte die Grünenfraktion nicht ausreichen, macht die CDU gerne mit. Noch ein Grund, Rüttgers Club zu wählen!

Zünglein an der Waage ist die böse Linkspartei, die am Sonntag in den Landtag einzieht. Wie wir alle wissen, besteht die Linke in NRW ausschließlich aus ehemaligen SED-Leuten und das sind alles Kommunisten, die alle Menschen NRWs versklaven wollen und das Land mit ihrem zerstörerischen Sozialismus überziehen. Dann ist’s aus mit dem schönen NRW! Darum SPD Grüne CDU wählen! Damit die 5. Kolonne Moskaus bleibt, wo der Pfeffer wächst (Thüringen)!

Also gibt es nur eine Partei, die am Sonntag gewählt werden kann – nein, gewählt werden soll und muss! Drum wählt CDU! Grund s.o.

Written by Quax

7. Mai 2010 at 22:48

Veröffentlicht in Politik

Tagged with , , , , , , , , ,